Nach „Frühstart" der 7. Quäl-Dich-Tour um 5 Uhr Morgens am Busbahnhof dreht sich in Stadtlohn eine Woche später am Freitag dem 4. Juli wieder alles um den Radsport. Direkt vor der Haustür von w+ ist Start/Ziel des alljährlichen Nachtuhlen-Rennens.

Nach „Frühstart" der 7. Quäl-Dich-Tour um 5 Uhr Morgens am Busbahnhof dreht sich in Stadtlohn eine Woche später am Freitag  dem 4. Juli wieder alles um den Radsport. Direkt vor der Haustür von w+ ist Start/Ziel des alljährlichen Nachtuhlen-Rennens. Ein Event das von Sportlern, Zuschauern und nicht zuletzt Sponsoren getragen wird. Lokale Unternehmen ermöglichen mit Anzeigen im Programmheft sowie Preisstiftungen für den Rennteilnehmer die Durchführung eines besonderen Events. Es sind folglich nicht zalando, amazon oder moebel24, die einen Teil des im Münsterland online erwirtschafteten Umsatzes in die Region zurück fließen lassen. Darum sollte man weiter denken und öfter näher einkaufen, damit es auch zukünftig genügend Einzelhändler gibt, die sich die großzügige Unterstützung leisten können.

Aktion extranett bedankt sich für die Einladung zur Lokalrunde im Namen der Initiatoren der Wochenpost und w+ beim Orga-Team des RSC. Der Stadtlohner Radsport Club unterstützt unsere Bewusstseinskampagne mit einer Anzeige im Programmheft. Wir wünschen der Veranstaltung einen guten Verlauf. Das Wetter könnte wieder einmal kaum besser sein.